Achtsamkeit in Stille

An diesen Tagen oder Abenden gibt es die Möglichkeit, gemeinsam Achtsamkeit in Stille zu üben.

Die Übungen werden ein-/angeleitet, es wird jedoch darauf geachtet, Raum für Stille zu geben. So können auch Menschen kommen, die das Üben der Achtsamkeit in Stille suchen, aber gleichzeitig auch durch Anleitung dazu unterstützt werden möchten.

"Stille" bezieht sich (auch) auf unser Beisammensein - wir werden die Zeit im Schweigen verbringen. So hat jeder die Möglichkeit, ganz bei sich bleiben zu können und trotzdem dabei nicht allein sein zu müssen.

Den Abschluss bildet Zeit zum gemeinsamen Austausch.



Tag der Stille und Achtsamkeit

 

...“Entschleunigung“ erleben und Ruhe spüren...

...Bei sich selbst ankommen und mit sich in Berührung kommen...

...Das Herz öffnen...

...Kraft und Gelassenheit tanken...

...Einfach Da-Sein...

 

In geführten Übungen in gemeinsamem Schweigen innere Achtsamkeit erleben, in uns hineinhorchen und uns in unserer Mitte verwurzeln sind die Möglichkeiten, die sich an diesem Tag eröffnen.

 

Anna-Maria Geist und Eva Kraus leiten durch den Tag. Trotz Anleitung soll der Stille und dem Bei-Sich-Sein viel Raum gegeben werden.

 

Wir empfehlen, Interessierten, die noch keine Erfahrung mit formellen Achtsamkeits-Übungen haben, vor dem Tag der Stille und Achtsamkeit zumindest 1-2 Offene Übungsrunden zu besuchen! 

(Übungsrunden gibt es in Wien und in Neulengbach)

 

_________________________________________________________________________

 

 

 

Am 19.12.2020 wird es einen online abgehaltenen Tag der Stille geben!

 

 

Alle Informationen dazu unter Online-Angebote - Tag der Stille

 


Bitte zur Teilnahme an den Veranstaltungen auch auf die Hinweise unter '! zur Teilnahme - Generelles !' achten!